Angebote mit integrierter Beschulung

CJG St. Ansgar bietet in unterschiedlichen Angeboten die Möglichkeit einer  integrierten schulischen Förderung.

Die Kinder und Jugendlichen der vollstationären Jungenintensivgruppen Life und Grip besuchen die Lerngruppe Raphael unserer Sek. 1 - Förderschule. Vier Sonderschullehrer unterrichten jahrgangsübergreifend und zieldifferent im Ganztag. Die schulische Förderung wird in der Planung und Vermittlung sehr eng mit den Wohngruppenteams abgestimmt und als gemeinsame Aufgabe verstanden. Den Lehrkräften und den bis zu 14 Schülern stehen auf dem Heimgelände ein separtes Lerngruppen- und Werkstatthaus zur Verfügung. Die Fachräume (wie Turnhalle, Musikraum ...) der "großen" Stammschule können dank der kurzen Wege mit genutzt werden.

In der Tagesgruppe Happerschoß ist der sonderpädagogische Alltag eng mit der sozialpädagogischen Förderung verbunden. Die Fachkräfte der Förderschule und die der Jugendhilfe nutzen ein eigenes, gemeinsames Haus auf dem Heimgelände in Happerschoß in unmittelbarer Nähe zur Stammschule. Planung, Abläufe und alle Hilfen werden abgestimmt und zielgerichtet von einem interdisziplinären Team aus zwei Sonderschullehrern und drei sozialpädagogischen Fachkräften geleistet.

In dem teilstationären Angebot pickUp werden in einem dezentralen Standort bis zu acht schulaversive Jugendliche gefördert. Das Haus liegt im Stadtzentrum von Siegburg. Das großzügige Raumkonzept umfasst auch eine eigene Werkstatt. Die pädagogische Arbeit orientiert sich am Einzelfall und kann auch aufsuchende Hilfephasen beinhalten. Das Team besteht aus drei sozialpädagogischen und zwei sonderpädagogischen Fachkräften.

  • Intensivgruppe Life
  • Intensivgruppe Grip
  • Tagesgruppe Happerschoß
  • pickUp

Suchbegriff eingeben:


CJG St. Ansgar

Siebengebirgsweg 25
53773 Hennef
Tel. 02242 88990
Fax 02242 80711
info~cjg-sta.de

Zur CJG St. Ansgar Schule
Zum CJG St. Ansgar Berufskolleg