Haus 25/10

Wir sind ...

 ... ein Team von 6 pädagogischen Fachkräften und einer Hauswirtschaftskraft, das Jugendliche und junge Erwachsene sozialpädagogisch betreut und individuell fördert. Die koedukative Regelwohngruppe bietet individuelle Förderung in der Gruppe, tiergestützte Förderung und Pädagogik sowie ein eingegliedertes Modul der Selbstversorgung im Rahmen der Verselbstständigung. Integriert in das Angebot besteht die Möglichkeit der Inobhutnahme für ein Kind/ Jugendlichen.

Aufnahmealter: 12-17 Jahre
Plätze:  9

 

Wir bieten

  • Einzelzimmer in einem freistehenden, jugendgeerecht eingerichteten Haus mit großer Wohnküche, Gemeinschaftsräumen, Computer- und Hausaufgabenraum, eigenem Garten, Terrasse und Grillplatz. Der Gruppe steht für Besorgungen und Unternehmungen ein eigenes Dienstfahrzeug zur Verfügung.
  • tiergestützte Förderung und Pädagogik.
  • Integriertes Verselbständigungskonzept mit Selbstversorgung in eigener Küche und zunehmend selbständiger Finanzverwaltung.
  • Inobhutnahme für ein Kind/ Jugendlichen unter Berücksichtung der Betreuungssituation in der Wohngruppe.
  • Sportplatz, Volleyball- und Beachsoccerfeld sowie Buntes Haus, Werkstatthaus, Musik- und Fitnessraum und eigene Turnhalle auf dem parkähnlichen Heimgelände.

 

 

 

Rahmen und Methoden

Pädagogische Hilfe:

  • entsprechend individueller Erziehungs- und Hilfeplanung
  • Bezugsbetreuersystem
  • Strukturierung und Ritualisierung des Alltages
  • Entwicklungsgerechte Flexibilisierung der Tagesstruktur
  • ressourcenorientierte Förderung
  • Entwicklung alterskonformer Konfliktbewältigungsstrategien
  • Stärkung der psychosozialen Kompetenzen
  • Förderung der sozialen Integration
  • Ressourcenorientierte Elternarbeit
  • Rückführung in familiäre Bezüge, Verselbstständigung, in Folgemaßnahmen begleiten

 

Schulische und berufliche Förderung:

  • Entwicklungs- und Lerndefizite abbauen
  • schulische und berufliche Abschlüsse erreichen
  • in die Arbeitswelt integrieren
  • fachliche Kooperation mit Schulen der Region und den einrichtungsinternen Förderschulen Sek. 1 und Berufskolleg

 

Zusatzleistungen nach Bedarf und Auftrag:

  • psychologische Einzelförderung
  • integrierte sonderschulpädagogische Förderung
  • Leistungen aus den ambulanten Hilfen der Einrichtung

Suchbegriff eingeben:


CJG St. Ansgar

Siebengebirgsweg 25
53773 Hennef
Tel. 02242 88990
Fax 02242 80711
info~cjg-sta.de

Zur CJG St. Ansgar Schule
Zum CJG St. Ansgar Berufskolleg

Ansprechpartner

Nina Bürvenich
-Bereichsleitung-

Tel. 02242 889916
Fax  02242 80711
n.buervenich~cjg-sta.de

Kurzkonzepte, Leistungsbeschreibungen und Flyer ...

... können Sie hier anfordern.